Samadeva

Samadeva vereint traditionelle westliche und östliche Heilmethoden mit modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Eine wahre Kunst und gleichzeitig eine praktische Lebensphilosophie.

Entdecken Sie einfache Anwendungen mit erstaunlicher Effizienz, durch die Sie Ihre Gesundheit aufrechterhalten oder wiederfinden können – eine der wirkungsvollsten Antworten auf den Stress sowie auf Ihre existentiellen Fragen.

 

Die 9 Zweige Samadeva

Samara Yoga
Gelenkbehandlung
Energetische Techniken an den Meridianen
Psychologie des Enneagramm
Essentielle Psychologie
Alchemistische oder Spagyrische Energietechnik
Diätetik und Ernährung
Kunst, Strukturen, Strahlung Systemische Samadeva oder Familien- und Systemische Aufstellungen

 

Samadeva richtet sich an die innere Körperweisheit, es ist ein Lebenskunst, durch die der Mensch sein körperlichen, emotionalen, intellektuellen und essentiellen Bedürfnisse erkenne kann. Er beginnt zu verstehen und sein Leben auf ein befriedigende Weise zu organisieren, um ein Harmonie sowohl mit sich selbst als auch mit den anderen und der Umwelt zu erlangen .

 


Idris Lahore

Er ist der Gründer des Samadeva, Philosoph, Therapeut, Maler, Dichter und Schriftsteller. Er hat mehr als 100 Bücher publiziert. In zahlreichen Vorträgen behandelt er unterschiedlichste Themen über den Menschen in seinen verschiedenen Dimensionen.

 

Die Verwandlung seines Wesens

Die Essentielle Psychologie (oder E.P.) ist eine Psychologie der Entwicklung und der möglichen Verwandlung seines Wesens, wie in einem feinstofflichen alchemischen Vorgang. Selim Aïssel hat diesen nach der traditionellen Lehre der Hakim Derwische an die Menschen von heute angepasst. Als Ergänzung zu anderen psychologischen Ansätzen bietet die E.P. einen neuen Blickwinkel an, indem sie sich in einer ganz anderen Dimension ausrichtet: die Überwindung des Egos, wobei das Sein wichtiger ist als das Haben. Diese Dimension verleugnet jedoch nichts, was für den Menschen unerlässlich ist, „mit den Füßen auf dem Boden und der Kopf in den Sternen„

 

-MEHR WISSEN

Eine Befreiung von unseren konditionierten Verhaltensschemata

Die E.P. strebt an, sich selbst, die anderen und die Welt besser kennenzulernen, sie ermöglicht dem Menschen, sich von seinen gewohnten und konditionierten Verhaltensschemata zu befreien und alle Potentiale seiner wahren Natur zu verwirklichen. In der E.P. wird eine Methode angeboten, die zu einer praktischen und konkreten Anwendung führt. Der Mensch erhält dadurch die Möglichkeit, sich über seinen unvollständigen Zustand hinaus zu entwickeln, in dem die Natur und seine Erziehung ihn gelassen haben. Im Unterschied zu einer klassischen Psychologie führt die E.P. zu einer spirituellen, authentischeren Dimension, die jenseits unserer körperlichen, emotionalen und intellektuellen Mechanismen existiert. Sobald der Mensch die Grenzen seiner Persönlichkeit wahrgenommen hat, versucht er sich selbst zu begegnen, indem er seine begrenzenden Konditionierungen überschreitet.

 

Eine Antwort auf die Frage nach einem Sinn

Eine entscheidende Frage ist dann: „Wer bin ich hinter dieser Maske?„ Der Mensch kann an der Stelle beginnen, seine wahre Natur zutage zu bringen – wie Männer und Frauen, die bewusst und frei leben und sich dadurch von „gewöhnlichen„ Menschen unterscheiden, die mit ihrem Ego identifiziert sind. Durch die E.P. können wir das Gleichgewicht zwischen Haben und Sein wieder herstellen. Uns erscheint es unerlässlich, dass unsere Seminarteilnehmer die Möglichkeit erhalten, ihre Seinsqualitäten ebenso zu entwickeln, wie ihre technischen Kenntnisse. Dies entspricht einem der wichtigsten Kriterien unseres Verhaltenskodex.

Durch die Essentielle Psychologie, die auf denselben Ursprung wie das Enneagramm zurückgeht, können wir eine immer feinere Selbstbeobachtung erlernen, um unser Ego zu überwinden, mit dem Ziel, unsere „Essenz„ zu realisieren, das beste in uns selbst, unseren authentischen Wesenskern.

Meditation


Warum meditieren ?

Der normale Zustand des Menschen ist es, Gedanken zu haben. Gewöhnlich hält er sich selbst für seine Gedanken und er verwechselt sich mit ihnen. Er ist somit seine Gedanken und nicht mehr derjenige, der denkt.
Solange der Mensch diesen Standpunkt beibehält, kann er nichts Höheres erreichen.

Seiner selbst bewusst ?
Er muss die Ebene der Gedanken verlassen, die in ihm ablaufen und zu dem Denkenden selbst vordringen, der losgelöst ist von den Gedanken.
Das Ziel der Meditation ist die direkte Erfahrung des Bewusstseins seiner selbst.

Das Ich wird dann seiner selbst bewusst:
Es sieht sich selbst, losgelöst von seinen Gedanken. Indem es über die Ebene der gewöhnlichen oder mechanischen Denkens hinausgeht, erhebt es sich über die Gedanken auf die Ebene des Bewusstseins.

 


Philosophie
Wir glauben, dass wir alle notwendigen Ressourcen in uns tragen, um ein wirklich glückliches Leben zu führen und ausgeglichen unsere Ziele zu verwirklichen.

Erleben wir Stress und Konflikte in unserem Leben, hängt es oft damit zusammen, dass wir nicht wirklich in Kontakt mit diesen Ressourcen sind.

Die hier angebotenen Methoden verfolgen das Ziel, dass jeder autonom seinen Stress bewältigen und sein Glück und Gesundheit selbst in die Hand nehmen kann und damit in Kontakt mit seinen tiefgreifende Bestrebungen kommt.

Unsere Arbeit ist geprägt von Werten, wie Akzeptanz von uns selbst und von anderen, sowie von Respekt, Wohlwollen, Gelassenheit und Freude.

 

 

 


Weiterführende Links:

Lahore Institut

Libre Université du Samadeva

Ursprungsmeditation

Dt. Bibliographie-2015